Uwe Schäfer

Psalm 1,2-3: „Glücklich ist, wer Freude hat am Wort des HERRN und darüber nachdenkt – Tag und Nacht. Er ist wie ein Baum, der nah am Wasser gepflanzt ist, der Frucht trägt Jahr für Jahr und dessen Blätter nie verwelken. Was er sich vornimmt, das gelingt.“

Wenn Jesus sprach, passierte etwas! Trost und Ermutigung flossen, Schuld wurde vergeben, Krankheit geheilt und Ketten zerbrochen.
Leider kommt Bibellehre zu oft anders daher – schwierig, einengend, rechthaberisch und verkopft. Wie viel Enttäuschung nach Höhenflügen, Zank und Verbitterung ist zu beklagen, wo Gottes Bibel statt „Muster gesunder Worte“ (2.Tim.1,13) intellektuelle Spielwiese, harmlose  Haarspalterei oder einseitiges Extremgut wird!

Die Vision des K3 Kollegs:
Die Inhalte der Bibel werden alltagstauglich vermittelt, um uns zuzurüsten mit Jesus unterwegs zu sein. Damit wir fröhlich, kraftvoll, vollmächtig leben und einen Unterschied in unserem Umfeld machen.

Das K3 Kolleg beinhaltet 4 Kurse: 

Kurs 1 | Mit Jesus unterwegs sein

Kurs 2 | Mit Jesus die Bibel verstehen

Kurs 3 | Mit Jesus Gemeinde bauen

Kurs 4 | Mit Jesus die Endzeit entdecken

welche an jeweils mehreren Abenden grundlegende Themen für unser Christsein behandeln.

Kurs 1: mit Jesus unterwegs sein (Soteriologie)

Jesus nachfolgen – das Herzstück aller neutestamentlicher Lehre.

Wie geht das konkret, hier und heute, ein Jünger Jesu zu sein?

Viele Christen fühlen sich eher überfordert und eingeschüchtert von diesem ungeheuren Anspruch. Bei Jesus aber steht der Zuspruch immer vor dem Anspruch, das Sein vor dem Sollen und die Gabe vor der Aufgabe. Als Gläubige dürfen wir unsere neue Identität entdecken und mit Jesus, in der Kraft  seiner Erlösung leben und von ihm gebraucht werden.

Dieser Kurs ist nicht nur geeignet für Neueinsteiger sondern auch „alte Hasen“ dürfen freisetzende Ergänzungen am Glaubensfundament erwarten.

 

Kurs 2: mit Jesus Gemeinde bauen (Ekklesiologie)

Jesus hat es vor 2000 Jahren angekündigt: „Ich werde meine Gemeinde bauen!“ und hat wahrlich Wort gehalten. Trotz Saulus, Nero, Stalin, Hitler und vieler Anderer die sich ihm dabei in den Weg stellten, trotz mancher Verirrungen und Entgleisungen seitens der Kirche, baut Jesus bis heute weiter seine Gemeinde, genau wie er es angekündigt hat. Diese Gemeinde ist viel mehr als ein Dachverband der Gläubigen zu dem zu gehören Sinn machen könnte.

Es ist der Plan Jesu dass er und seine Gemeinde völlig eins sind.

Paulus vergleicht Christus und seine Gemeinde mit einem Körper, wo Jesus der Kopf ist und die Gläubigen die verschiedenen Körperteile sind.

Dieser Kurs will unsere Sicht für die Gemeinde Jesu schärfen und unsere Herzen neu mit Leidenschaft entzünden unseren Platz als Glieder am Leib des Christus einzunehmen.

 

Kurs 3: mit Jesus die Bibel verstehen (Hermeneutik)

Die Bibel – das ist die heilige Schrift der Christen – soweit sind sich alle einig.

Trotzdem gibt es eine große Bandbreite an Meinungen darüber wie diese denn nun zu verstehen sei. Dementsprechend unterschiedlich sind auch die Theologien christlicher Kirchen obwohl sie sich alle auf dieselbe Bibel berufen.

Als Erben der Reformation glauben wir dass Gottes Wort relevant für jeden einzelnen Christen ist und dass Gott durch die Bibel zu seinen Kindern sprechen will. In diesem Kurs wollen wir Jesus Christus, den größten Bibellehrer aller Zeiten, als Vorbild dafür nehmen, wie wir mit den Texten der Bibel in seinem Sinne umgehen können.

In fünf Hauptpunkten werden uns wichtige Prinzipien der Interpretation der heiligen Schrift begegnen, die allesamt dem theologischen Wirken Jesu entnommen sind.

Dem Leser soll dabei eine neue Sicherheit im Umgang mit seiner Bibel geschenkt werden und damit verbunden auch eine noch tiefere Liebe zu Gottes ewigem Wort.

 

Kurs 4: Mit Jesus die Endzeit entdecken (Eschatologie)

Gerade in beunruhigenden Zeiten von Pandemien, Waldbränden, Erdbeben, Überschwemmungen und Kriegen fragen Christen vermehrt nach der Endzeit und was da jetzt so alles auf uns zukommen könnte.

In den 2000 Jahren Kirchengeschichte hat es sehr viele unterschiedliche theologische Ansätze zu diesem Thema gegeben.

Dieser Kurs steht auf dem klaren Bekenntnis, dass alle Erkenntnis Stückwerk ist und dass die meisten Endzeittheologien eben Erkenntnisfragen sind und keine Irrlehren. Das bedeutet, dass wir es mit paulinischer Weitherzigkeit angehen wollen:
Jeder sei seiner Meinung gewiss!“ (Römer 14,5).

In diesem Kurs wird es um eine Endzeitlehre des Sieges und der Hoffnung gehen, die auferbaut, Mut macht und zurüstet. Wie der Titel dieses Kurses schon verrät, schauen wir uns vor allem die Endzeitreden Jesu an. Wir werden versuchen, zu verstehen, wie seine Worte von den Menschen damals verstanden wurden und erst dann Schlüsse für uns im Hier und Jetzt daraus ziehen. Wir lernen Endzeit vom besten Theologen aller Zeiten, nämlich unserem Herrn und Erlöser. Das könnte eine sehr spannende Reise werden…

Anmeldung & Termine
Das Kolleg findet live in der Kirche statt, wird aufgenommen und im Nachgang den Teilnehmern als Audio-Datei zur Verfügung gestellt. Dazu musst du dich unter folgendem Link anmelden: Anmeldung bei eventbrite (Eine Anmeldung gilt für alle 5 Parts. Solltest du an einem verhindert sein, brauchst du dich nicht extra abmelden).

Alternativ kannst du dich per Email unter info@k3-schwelm.de anmelden.

Termine Kurs 1

Part 1:  18.05.2022 – 19:45h
Part 2:  01.06.2022 – 19:45h
Part 3:  08.06.2022 – 19:45h
Part 4:  22.06.2022 – 19:45h
Part 5:  29.06.2022 – 19:45h