Die Nachrichten über die Flutkatastrophe in NRW und der Eifel haben uns alle sehr betroffen gemacht.
Die Flutopfer sind auf große Hilfe angewiesen. Vielleicht haben einige von euch schon Geld überwiesen oder überlegen, wie sie mit Sachspenden helfen können.

Wir haben als K3 Kirche haben überlegt, wie wir den Menschen in den betroffenen Gebieten helfen können.
Wir haben uns informiert und haben von professioneller Seite folgende Informationen/Hinweise bekommen:

Was braucht die Krisenregion in Phase 1?:
– Männer und Frauen, die schaufeln können!
– Schaufeln, Besen, Wischer, Gummistiefel
– Akku Pads für Handys, Trinkwasser,
– Generatoren, Wasserpumpen,
– Chemie-WCs, Decken,
– Stirnlampen, batteriebetriebene Deckenlampen
– haltbare Speisen, Süssigkeiten, frischen Kaffee!

In Phase 2 gern auch Kleider- und Sachspenden.
Aber im Moment haben die Menschen dort keinen Schrank, wo sie Sachen aufbewahren können.

Geldspenden könnt Ihr auch gerne auf das Gemeindekonto der K3 mit dem Vermerk „Flutopfer“ überweisen. Es wird dann weitergeleitet.
Per Überweisung: IBAN: DE06 4545 1555 0000 0028 81
oder per PayPal:             info@k3-schwelm.de

– Unsere Frage ist nun, welche Art von Hilfe können wir leisten?
– Findet sich jetzt oder später ein Team, das vor Ort helfen kann?
Update: Am Sonntag, 25.07. soll eine Fahrt in eines der Krisengebiete stattfinden! Wer hier konkret mitfahren möchte, bitte kurzfristig bei Helene melden s.u.)
– Können wir mit den benötigten Sachspenden helfen?

Damit wir unsere Hilfe koordinieren können, bitten wir euch um eure kurzfristige Rückmeldung an Helene über die Email: hkuhnolsch@web.de.

Vielen Dank für eure Hilfsbereitschaft!

Euer K3 Leitungsteam